Monday 19 June 2017
REZEPTE

Lust auf Sommer, Lust auf Eiscreme: das Rezept von Caffè Vergnano!

Steht der Sommer vor der Tür, bekommt man als erstes Lust auf Eiscreme. Die Geschmacksrichtungen sind unendlich viele und es entstehen ständig neue, doch eine Eiscreme entpuppt sich als wahrer Dauerbrenner: gelato all‘espresso!

Lust auf Sommer, Lust auf Eiscreme: das Rezept von Caffè Vergnano!

Lust auf Sommer, Lust auf Eiscreme: das Rezept von Caffè Vergnano!

Köstlich und erfrischend – Speiseeis ist die unbestrittene Lieblingssüßspeise in der Sommerzeit. Wie oft standen Sie schon in der Eisdiele vor der Theke und hatten die Qual der nicht enden wollenden Wahl? Ganz zu schweigen von den verschiedenen Mitnahmemöglichkeiten: im Becher, in der Waffel, mit Sahnehäubchen, als Brioche-Füllung oder mit extrakrosser Waffelzugabe.

 

Hausmacher-Rezept für ein gelato all‘espresso

Eis ist ein Genuss, genauso wie Kaffee: Was gibt es also Besseres, als beide zu kombinieren? Probieren Sie dieses Rezept von Caffè Vergnano! Dieses Kaffeedessert ist einfach und schnell zuzubereiten und kann zu Hause, mit überall erhältlichen Zutaten, mit oder ohne Eismaschine hergestellt werden. Wichtig ist, eine hochwertige Kaffeemischung auszuwählen, die einen unvergesslichen Geschmack und ein einzigartiges Aroma garantiert.

Zutaten:

  • 100 ml Caffè Espresso Vergnano, entspricht ca. 3 Espressotassen;
  • 200 ml Schlagsahne;
  • 200 ml Vollmilch;
  • 125 g feinen Zucker;
  • Kaffeebohnen oder Zartbitterschokolade-Splitter für die Deko

 

Zubereitung mit oder ohne Eismaschine

Eine Eismaschine für zu Hause ist eine gute Anschaffung, doch auch wer keine hat, kann diese köstliche, frische Espresso-Nachspeise in wenigen, einfachen Schritten zubereiten. Zunächst muss der Espresso in einer Mokkakanne gebrüht, dann in eine Schüssel gegossen und gezuckert werden. Den Kaffee abkühlen lassen. Die Sahne und die Milch hinzufügen und das Ganze in einen Mixer geben, oder mit dem Schneebesen aufschlagen. Die so entstandene Crema in eine tiefe Stahlschüssel geben und 30 Minuten lang in den Tiefkühler stellen. Nach einer Stunde die Schüssel herausnehmen und das Ganze für ca. 10 Minuten schlagen. Dieser Schritt muss alle 30 Minuten 4 bis 5 Mal wiederholt werden. Ist das Eis schön cremig geworden, kann das Dessert mit ein paar Kaffeebohnen oder Zartbitterschokoladensplitter dekoriert und serviert werden.

Mit der Eismaschine geht es noch einfacher. Die Zutaten Espresso, Zucker, Sahne und Milch in die Eismaschine geben und bei geringer Geschwindigkeit 20 Minuten lang rühren. Vor dem Servieren für einen halben Tag in den Tiefkühler stellen.