Monday 5 November 2018
LIFESTYLE

Radicchio-Lasagne mit Kaffee: ein glutenfreies vegetarisches Gericht

Ein vegetarisches Gericht, glutenfrei und geschmacksintensiv, cremig und herbstlich: Radicchio-Lasagne mit Kaffee ist eine Spezialität, die man unbedingt für sich entdecken sollte. Und so wird sie zubereitet:

 

How to use the French Press to make a perfect French Coffee

 

Kaffee verleiht auch traditionellen Gerichten einen einzigartigen und originellen Touch: In Desserts unterstreicht er die Süße der Schokolade (https://blog.caffevergnano.com/ricette/caffe-cioccolato-la-nostra-interpretazione-del-bicerin-alla-piemontese/) und er passt hervorragend zu cremigem Käse und Milch. Wer gerne etwas ausprobiert, liegt mit diesem Rezept für eine Lasagne mit Radicchio und Kaffee richtig: Vegetarisch und glutenfrei eignet sie sich für alle und jeden.

 

Zutaten

 

Für den Teig dieser köstlichen und leichten Lasagne braucht man:

 

  • 270 gr glutenfreies Mehl oder ein entsprechendes fertiges Mehlgemisch
  • 30 sehr fein gemahlene Kaffeebohnen
  • 3 Eier
  • 20 ml Wasser

 

Für die Füllung hingegen benötigt man:

 

  • 1 Schalotte
  • 1 Salatkopf Radicchio di Treviso
  • 30 gr Butter
  • Olivenöl „extra vergine“
  • Weißwein
  • Thymian
  • 60 gr Butter
  • 60 gr Reismehl
  • 500 ml Milch
  • 100 gr Gruyère
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Mandelscheibchen
  • Parmigiano-Reggiano-Käse

 

Den Blätterteig zubereiten

 

Um den Blätterteig zuzubereiten, Mehl, Eier und Wasser verkneten, gemahlene Kaffeebohnen hinzufügen und sehr gut untermischen. Der so entstandene Teig hat eine leichte Einfärbung und duftet. Auf Wunsch kann man etwas Orangenschale hinzugeben und den Duft so noch intensivieren. Den fertigen Teig nicht zu dünn ausrollen und die Teigblätter auf einer mit Mehl bestäubten Unterlage, mit einem sauberen Stofftuch zugedeckt ruhen lassen.

 

Die Füllung zubereiten

 

Für die Füllung die klein gehackte Schalotte in einem Löffelchen Butter goldbraun anrösten und den gewaschenen, in ca. 1 cm lange Stücke geschnittenen Radicchio-Salat hinzufügen. Eine kleine Menge Weißwein hineingießen, leicht salzen und ein paar Minuten schmoren lassen, bis der Salat gar ist; dann etwas frischen Thymian darüberstreuen. Nun die Soße zubereiten und dafür die Butter zergehen lassen. Das gut gesiebte Mehl dazutun und eine homogene und dichte Mischung herstellen. Die Milch nach und nach zugießen, leicht pfeffern, Muskatnuss gerieben und den Gruyère bröckchenweise hineingeben.

 

Es geht in den Ofen …

 

Als erstes einen Löffel voll Lasagnesoße auf dem Boden einer Reine verteilen, dann eine Schicht Pasta legen und erneut Soße verteilen. Darüber kommt Radicchio mit Schalotte. Auf diese Weise alle Zutaten verteilen und zum Abschluss eine dicke Schicht Soße auftragen, Parmesankäse darüberreiben und eine hauchdünne Schicht Mandelscheibchen verteilen. Bei 180°C 25 Minuten lang oder bis die Oberfläche goldbraun ist im Ofen backen.

Diese Lasagne hat ein verblüffend delikates und ganz besonderes Aroma. Man kann sie gut mit einem Glas Prsecco genießen. Hier gibt es Hinweise zum Kaffee.